Gebühren für das Girokonto? Muss nicht sein. Der Girokonto Vergleich zeigt auf: Ein günstiges Girokonto kann auch komplett kostenlos sein. Hier finden sich im Internet gleich einige Anbieter. Und dennoch: es gilt, auf einige Details zu achten. Die Verzinsung von Haben und Soll, eventuelle Gebühren beim Geld abheben am Automaten, aber auch einen regelmäßigen Umsatz (Mindestgeldeingang) sind Punkte, die bei der Wahl des Girokontos eine Rolle spielen.

Girokonto: allein oder im Paket

günstiges GirokontoVerschiedene Anbieter verkaufen nicht nur ihr Girokonto, sondern auch gleich weitere Konten und Karten. So ist bei den einen eine Kreditkarte (Visa oder Mastercard) mit drin, stellenweise ebenfalls ohne Gebühr. Andere bieten zusätzlich zum Girokonto noch ein Tagesgeldkonto mit an. In jedem Falle sollte sicher gestellt werden, dass das Girokonto, das als kostenlos angepriesen wird, auch mit diesen Zusatzfeatures noch kostenlos ist. Dass keine Mindestumsätze verlangt werden.

Günstiges Girokonto: Vergleich der anfallenden Gebühren

Das Bargeld abheben am Automaten sollte auf jeden Fall kostenfrei möglich sein. Hier gibt es verschiedene Geldautomaten-Netzwerke in Deutschland. Hier sollte vor Beantragung des jeweiligen Girokontos geprüft werden, ob es in der Nähe der Wohnung / Arbeitsstätte auch einen Geldautomaten gibt, an dem kostenlos Geld abgehoben werden kann. Gerade wenn man in ländlicher Gegend wohnt ein wichtiger Aspekt – hier ist die Auswahl an Geldautomaten ohnehin nicht gerade üppig. Bezug nehmend auf die Gebühren lohnt sich freilich auch der Blick ins Kleingedruckte: Kontoauszüge, Überweisungen, Daueraufträge – für welche Serviceleistungen fallen Gebühren an?

Günstiges Girokonto mit top Zinsen

Ein Grund, warum sich viele nach einem neuen Girokonto umsehen: Die Gebühren und die Dispozinsen sind hoch, eine Guthabenverzinsung hingegen kaum vorhanden. So sollte bei der Wahl des neuen Kontos darauf geachtet werden, dass die Zinsen für Soll und Haben entsprechend gestaltet sind. Und der Girokonto Vergleich zeigt auch: es gibt solche Angebote. Keine Kontoführungsgebühr, ein Habenzins fast so hoch wie so manch ein Tagesgeldangebot, und ein Sollzins für den Dispo, stellenweise fast nur die Hälfte von so manch einer Hausbank.

Girokonto Vergleich – auch für Selbständige

Viele Finanzangebote im Internet richten sich nur an Verbraucher. Der Girokonto Vergleich zeigt aber auch Angebote an, die sich an Selbständige richten. Und so kann auch der Selbständige / Freiberufler ein kostenloses bzw. günstiges Girokonto erhalten. Aber auch hier gilt: Ein Blick in die Vertragsdetails lohnt sich gewiss, denn auch die Finanzinstitute möchten mit Ihnen als Kunden Geld verdienen.