Sie gehört zu den wohl beliebtesten Versicherungen: die Hausratversicherung. Ob Einbruch-Diebstahl oder Wohnungsbrand, Schäden oder Verlust von Einrichtungs- und Gebrauchsgegenständen werden über die Hausratversicherung abgedeckt. Ein Versicherungsschutz, der für kleines Geld zu haben ist. Und der umso wichtiger wird, desto schmerzhafter der Verlust der Wohnungseinrichtung ist. Welcher Versicherer eine günstige Hausratversicherung offeriert, dies zeigt ein Vergleich auf. Ein hilfreiches Instrument, welches nicht nur die Versicherungsprämie sondern auch den Versicherungsschutz mit berücksichtigt.

Hausratversicherung: günstig und passgenau

günstige Hausratversicherung im VergleichDie optimale Hausratversicherung kann vor allem eines leisten: sie bietet einen ausreichenden Versicherungsschutz. Ein bei dieser Versicherungsart wichtiger Punkt ist die Deckungssumme. Diese sollte nicht zu niedrig angesetzt sein, damit im Schadensfall – egal ob der gesamte Hausrat oder nur einzelne Stücke in Mitleidenschaft gezogen wurden – auch der komplette Schaden ersetzt wird. Sturm, Einbruch, Wasserschaden oder Wohnungsbrand: das Hab und Gut in der eigenen oder gemieteten Wohnung wird mittels der Hausratversicherung abgedeckt. Bei Überschwemmungen jedoch ist ein Versichern nicht uneingeschränkt möglich. Denn gerade wer in einem Risikogebiet wohnt, der wird es schwer haben einen Versicherer zu finden, der den Hausrat auch über die Option Elementarversicherung mitversichern möchte. Außerhalb dieser Regionen mit erhöhter Gefährdung jedoch ist dies kein Problem, und hier ist es auch möglich eine günstige Hausratversicherung ermitteln zu können.

Hausratversicherung im Vergleich

Der Vergleich für Hausratversicherung benötigt nur einige Angaben. Und zeigt im zweiten Schritt direkt auf, welche Gesellschaft eine günstige Hausratversicherung anbietet. Testberechnungen haben gezeigt, dass ein Versicherungsschutz für ein Einfamilienhaushalt bereits für unter 50 Euro Jahresprämie erhältlich ist. Wir im Hausratversicherung Vergleich für die Berechnung keine Versicherungssumme angegeben, so empfiehlt es sich im zweiten Schritt einen Leistungsvergleich von bis zu drei Tarifen vorzunehmen. Und hier sollte das Augenmerk auf der Deckungssumme liegen. Ist diese ausreichend um einen Totalschaden abzudecken? Empfehlenswert ist hier eine Auflistung des gesamten Hausrats, vor allem wenn Möbel und Technik im Haushalt eher hochpreisiger sind. Eventuell gilt es auch, in einigen Jahren die Deckungssumme erneut auf ihre Deckung zu überprüfen. Im Laufe der Jahre kommt immer wieder etwas Neues hinzu, der Wert des Haushalts nimmt zu. Ebenso sollte auch die Deckungssumme in der Hausratversicherung steigen.

Zahlreiche Versicherer stellen sich dem Vergleich im Internet. Darunter große und namhafte Versicherungsgesellschaften, aber auch Anbieter die vornehmlich im Internet zu finden sind. Und gerade diese sind es, die auch im Hausrat Versicherungsvergleich oftmals mit besonders günstigen Tarifen aufwarten.