Welche der Reiseversicherungen ist wichtig und sinnvoll? Zur Wahl steht eine ganze Palette. Von der Reiseversicherung, über das Reisebüro / Reiseportal für nur einen Urlaub abgeschlossen bis hin zu ganzjährig gültigen Versicherungspaketen. Die Unterschiede sind vielfältig, bezogen auf den Preis aber auch die Versicherungsbedingungen. Auch stellt sich am Anfang die Frage, für welche Reise welcher Schutz benötigt wird.

Auslandskrankenversicherung

Reise Versicherung im TestKrank im Urlaub, kein Problem? Theoretisch. In Ländern, die ein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland haben, kann eine medizinische Behandlung wie gewohnt mit der Krankenversichertenkarte beglichen werden. Nebst den EU-Staaten ist dies in beliebten Urlaubsländern wie die Schweiz, Türkei oder Tunesien also geregelt. Darauf verlassen sollte man sich jedoch nicht auf eine reibungslose Abrechnung mit der Krankenkasse. Gerade in der Türkei oder in Spanien werden erkrankte Urlauber trotz eindeutiger gesetzlicher Regelungen zur Kasse gebeten. Auch hat der gesetzliche Schutz im Ausland seine Grenzen, längst nicht in jedem Fall greift der Versicherungsschutz. Ein gutes Beispiel stellt der Krankenrücktransport dar, hier kommt die GKV generell nicht auf. Ein Punkt, der auch bei der Wahl von Auslandsreisekrankenversicherungen Beachtung finden sollte. Denn die Versicherungsbedingungen sind sehr unterschiedlich. Wer eine Urlaubs- oder Geschäftsreise über die Grenzen Europas hinaus antritt sollte ohnehin eine Reisekrankenversicherung abschließen. Lediglich privat Versicherte genießen ggf. weltweiten Versicherungsschutz. Hier sollte die Police geprüft, beim Versicherer nachgefragt werden.

Diese Reiseversicherung ist beim Krankenversicherer als Zusatzversicherung erhältlich, oftmals für weniger als 10 Euro im Jahr. Sie kann aber auch separat abgeschlossen werden, beispielsweise in einem umfassenden Paketangebot.

Vor Inanspruchnahme der Auslandskrankenversicherung sollte wenn möglich Kontakt mit dem Versicherer aufgenommen werden um diesen zu informieren, sich eine Deckung zusichern zu lassen. Meist bieten Gesellschaften eine spezielle Telefonnummer als Service an. Hier ist oftmals auch echte Hilfe zu erwarten, in Form einer Beratung. Beispielsweise bieten viele Krankenkassen den Service an, bei der Suche nach einer passenden Klinik behilflich zu sein, im Notfall wichtige Informationen zu beschaffen.

Reiserücktrittsversicherung (inkl. Reiseabbruchsversicherung)

ReiseversicherungenDie zweite wichtige Versicherungsart, gerade bei höherpreisigen Reisen äußerst sinnvoll. Kann der Urlaub nicht angetreten werden fallen Stornogebühren an. Die Reiseveranstalter zeigen sich in dieser Situation kaum kulant, und die Kosten für eine Reisestornierung können je nach Reisepreis und Rücktrittszeitpunkt erheblich sein. Wird der gebuchte Urlaubstripp nur wenige Tage vor Abflug gecancelt können bis zu 90% der Reisekosten fällig werden. Diese Kosten werden durch eine Reiserücktrittsversicherung abgedeckt.

Es gibt zwei Möglichkeiten diese Reiseversicherung online abzuschließen:

  1. Direkt auf den Reiseportalen, welche zumeist Rücktrittsversicherungen von Versicherungsgesellschaften vermitteln. Der Reiseschutz beschränkt sich auf diese eine Buchung, die Tarife unterscheiden sich teils erheblich. Die Gesellschaften „stricken“ für das jeweilige Portal einen eigenen Tarif, so dass hier Erfahrungswerte nicht greifen sondern die Vertragsbedingungen im Einzelfall gecheckt werden sollten. Stiftung Warentest hat diese Versicherungsangebote unter die Lupe genommen, ist zu dem Ergebnis gekommen, dass sehr gute wie ausreichende Angebote zu finden sind.
  2. Reiseversicherer, die ganzjährige Tarife anbieten. Hier muss der Versicherungsnehmer sich nur einmal mit dem Thema Reiseversicherung beschäftigen, seine Reisen sind (bis zu einem jährlichen Maximalbetrag) allesamt versichert.

Worauf achten?

  • Selbstbeteiligung: Gerade bei den auf Reiseportalen angebotenen Reiseversicherung finden sich Angebote mit Selbstbehalt. Da sich dieser in der Regel prozentual am Reisepreis orientiert kann er bei einem hochpreisigen Urlaub schnell mehrere Hundert Euros betragen. Besser also, eine Reiserücktrittversicherung ohne Selbstbehalt in Anspruch zu nehmen.
  • Inkludierte Reiseabbruchversicherung: Dieser zusätzliche Schutz sollte auf jeden Fall inkludiert sein. Damit Kosten bei vorzeitiger Abreise übernommen werden.
  • Gründe für den Reiserücktritt: Was als wichtiger Grund definiert wird variiert je nach Versicherer. Die eigene schwere Erkrankung ist immer ein guter Grund seinen Urlaub nicht anzutreten. Erkrankt der Familienhund zeigen sich die Unterschiede einzelner Tarifbedingungen schnell.

Reisegepäckversicherung

Für verlorenes / gestohlenes Gepäck eine Erstattung erhalten – dieser Reiseschutz lockt mit einer vergleichsweise niedrigen Versicherungsprämie, wird gerade auf Buchungsportalen und in Reisebüros für wenige Euros mit angeboten. Expertenmeinungen wie von Stiftung Warentest sind sich hier einig: hierbei handelt es sich um keine sinnvolle Absicherung. Das Problem: die Reisegepäckversicherung zahlt nur unter strengen Auflagen. Also eigentlich fast nie.

Reiseversicherungen im Paket: ganzjähriger Rundumschutz

Reiseschutz online vergleichenEinen einzigen Vertrag für alle Eventualitäten abschließen? Nicht alle Tarife die als „Komfort-Rundumschutz“ betitelt werden dieser Bezeichnung gerecht. Oben erwähnte Punkte sollten in jedem Fall überprüft werden um sicher zu gehen, dass im Ernstfall auch gezahlt wird. Es gibt aber auch gute Angebote. Die HanseMerkur Reiseversicherung AG beispielsweise bietet solch Pakete an: für eine bestimmte Reise, oder auch als ganzjähriger Versicherungsschutz. Letzterer kann übrigens sogar günstiger sein, da sich die Versicherungsprämie bei einer Reiseversicherung, die sich nur auf eine einzelne Reisebuchung bezieht, am Reisepreis orientiert.

Tipp: Mallorca Police / Traveller Police

Wer im Urlaub mit dem Mietwagen die Gegend erkunden möchte sollte sich vorab über versicherte Leistungen der Kfz Haftpflichtversicherung des Autovermieters informieren. Die gesetzliche Mindestversicherungssumme in Deutschland ist sehr hoch angesetzt, doch dies gilt nicht für andere Länder. In Spanien oder der Türkei beispielsweise ist die Deckungssumme für die Autohaftpflicht deutlich geringer angesetzt. Die Mallorca Police stockt diese Summe auf. Sie ist als Erweiterung der eigenen Autoversicherung erhältlich, für wenige Euros jährlich. Wer außerhalb Europas mit einem Mietwagen unterwegs ist, beispielsweise in den USA, sollte ggf. eine Traveller Police abschließen. Diese ist nur bei wenigen Anbietern erhältlich, beispielsweise über den ADAC.

FAZIT: Reiseversicherung einmal richtig abschließen
Wer einmal jährlich einen Pauschalurlaub auf Mallorca bucht beschäftigt sich kaum mit dem Thema Reiseversicherung. Zumindest über einen Auslandskrankenschutz sollte jedoch nachgedacht werden. Angesichts dessen, dass dieser über die reguläre Krankenkasse für etwa 12 Euro im Jahr (für Einzelpersonen) erhältlich und leicht beantragt ist kein wirklicher Aufwand. Bei einer lange vor Abflug gebuchten Reise kann auch die Reiserücktrittsversicherung sinnvoll sein. Denn dazwischen kommen kann immer was: Krankheit, Unfall, Jobwechsel – es gibt viele gute Gründe um sich dafür entscheiden, die Urlaubsreise nicht anzutreten.

Wer mehrmals jährlich in Urlaub fährt und/oder eher teure Reisen bucht sollte einen ganzjährigen Vertrag in Betracht ziehen. Dies kommt dann meist günstiger als bei verschiedenen Anbietern Einzelversicherungen in Anspruch zu nehmen. Außerdem sorgt es für ein beruhigendes Gefühl, sich rundum gut versichert zu wissen.