Das Tagesgeldkonto steht für Flexibilität – aber auch für eine attraktive Verzinsung, gerade im direkten Vergleich zu anderen sicheren Kapitalanlagen wie das Sparbuch. Und so ist das Tagesgeldkonto auch für den konservativen Anleger interessant. Zumal die Tagesgeldzinsen höher sind als die Inflationsrate – was von der mageren Verzinsung des Sparbuchs nicht behauptet werden kann.

Die besten Angebote für Tagesgeldkonto sind online zu finden

Tagesgeldkonto Vergleich - Tagesgeldzinsen

Pauschal kann gesagt werden: Filialbanken offerieren weniger attraktive Tagesgeldzinsen. Hier haben Onlinebanken einiges mehr zu bieten, 2% mehr Zinsen pro Jahr sind möglich. Und so lohnt es sich, einen Tagesgeldkonto-Vergleich durchzuführen, natürlich im Internet. Denn in diesem sind gerade die Direktbanken stark vertreten. Sie offerieren attraktive Zinsen – und ein Tagesgeldkonto ohne Kontogebühr. Einfach online ein Tagesgeld Konto beantragen und in kurzer Zeit kann erstes Geld vom Girokonto eingezahlt werden. Dazwischen steht noch ein Post-Ident-Verfahren. Dieses ist bei jeder Kontoeröffnung obligatorisch.

Tagesgeld: Konto mit Vorteilen

  • Jederzeit Geld einzahlen und abziehen, wieder auf das Referenzkonto (=Girokonto) zurück übertragen: das Tagesgeldkonto steht für absolute Flexibilität. Keine Mindestlaufzeiten, und bei vielen Anbietern auch kein Mindestgeldeingang. Um solche Angebote zu finden, hierbei hilft ein Vergleich für Tagesgeld im Internet.
  • Sicher angelegtes Geld – dank der europaweit gültigen Einlagensicherung ist das Geld auf dem Tagesgeldkonto sicher. In der Regel sind es 100.000 Euro pro Person und Bank. Genauere Angaben zur Einlagensicherung machen die Direktbanken auf ihrer Webseite.
  • Gute Zinskonditionen dank hohem Wettbewerb: es gibt viele Anbieter für Tagesgeld im Internet. Und es ist einfach, den Anbieter zu wechseln. So entsteht ein gewisser Konkurrenzdruck. Die Institute überlegen es sich zweimal ob sie die Zinsen senken, und ein Tagesgeldkonto mit top Tagesgeldzinsen erfreut sich einem hohen Zulauf an neuen Kunden.

Tagesgeldkonto oder Festgeldkonto?

Soll das Geld flexibel angelegt werden, dann ist ein Tagesgeldkonto die erste Wahl. Aber auch das Festgeld hat seine Vorzüge – gerade dann wenn klar ist, dass man für einen bestimmten Zeitraum auf sein Geld verzichten kann, es nicht benötigt. Denn bei längeren Laufzeiten sind die Zinsen für das Festgeld höher als es die Tagesgeldzinsen sind. Und sie sind für die gewählte Laufzeit auch garantiert. So empfiehlt sich, nebst einem Tagesgeldkonto-Vergleich auch einen Festgeldkonto-Vergleich durchzuführen.