Was taugen Kreditkarten mit Zusatzangeboten, sind diese eine erhöhte Grundgebühr wert? Stiftung Warentest hat einen Kreditkarten Vergleich (Finanztest, Ausgabe 07/2011) durchgeführt. Eine Erkenntnis ist, dass gerade inkludierte Reiseversicherungen nicht unbedingt adäquater Ersatz für vollwertige spezielle Versicherungen darstellen.

Kreditkarte kostenlos oder Grundgebühr

Stiftung Warentest: Kreditkarten VergleichEs gibt kostenlose Kreditkarten, also ohne jährliche Gebühr. Bei diesen sind in aller Regel keine Zusatzleistungen wie Versicherungen inkludiert. Nun möchte man denken, passt doch, diese benötige ich ohnehin nicht. Beim Buchen einer Reise wird ja ohnehin die Reiserücktrittsversicherung mitangeboten, für kleines Geld. Doch erscheint es sinnvoll, über den Tellerrand hinauszuschauen. Vor allem andere Gebühren sollten Ihre Aufmerksamkeit beim Kreditkarten Vergleich haben. Für das Geld abheben am (inländischen / ausländischen) Automaten, Transaktionen im außereuropäischen Ausland etc. Bei einer Ratenzahlungsfunktion sind natürlich auch deren Konditionen von Relevanz.

Der Kreditkarte Test von Stiftung Warentest fokussierte sich auf den Nutzen von Reiseversicherungen. Diese werden gerne „kostenlos“ angeboten, sind insbesondere bei Kreditkarten mit (höherer) jährliche Grundgebühr zu finden. Hier muss allerdings gesagt werden: nicht jeder Versicherungsschutz erweist sich als wirklich sinnvoll oder umfangreich. Wobei man sich selbst auch die Frage stellen sollte wofür die neue Kreditkarte benötigt wird. Anhand des künftigen Einsatzverhaltens ergibt sich die Wirtschaftlichkeit einer Karte. Abhängig hiervon können Kreditkarten mit höherer Grundgebühr oder eben auch eine kostenlose Kreditkarte in Frage kommen. Hier bietet ein Vergleich von Stiftung Warentest (welcher ja ohnehin schon ein paar Tage her ist) lediglich einen groben Anhaltspunkt. Es liegt an Ihnen, selbst einen Test durchzuführen, herauszufinden welche Karte zu Ihnen passt.

Kostenlose Kreditkarten finden? Test einfach selber machen!

Kreditkarte im Test Zusatzversicherungen, Rabatte und Bonusprogramme – das Kreditkartenangebot, denkbar vielfältig. Es gibt nur eines, worüber man sich keine Gedanken machen muss: Ob es Mastercard oder Visacard werden soll. Beide führenden Kreditkartenanbieter genießen weltweit hohe Akzeptanz.

Vielmehr stellen sich andere Fragen:

  1. Prepaid, direkte Abbuchung von Umsätzen vom Girokonto oder Ratenzahlungsfunktion, wie sollen Kreditkartenumsätze ausgeglichen werden?
  2. Rabatte und Bonusprogramme bei Kreditkartenumsätzen: Tanken, Onlineshoppen, Bonusmeilen sammeln – hier können meist 1-3% gespart werden.
  3. Dauerhaft günstig? Ein erster Kreditkarten Test mag kostenlose Angebote aufzeigen. Doch sind sie es auch noch im zweiten Vertragsjahr?
  4. Gebühren & Zinsen, beispielsweise für Ratenzahlungsfunktion, Transaktionen im Ausland, Geldabheben am Automaten.

Tipp: Kreditkarten Vergleich berücksichtigt Nutzungsverhalten
Anvisierter Umsatz im In- und Ausland sowie gewünschte Zahlungsart werden beim Vergleichen mittels unserem Kreditkartenrechner berücksichtigt. Dieser bietet einen ersten Anhaltspunkt welcher Anbieter günstige Konditionen haben kann. Nun gilt es, Konditionen genauer zu vergleichen: Gebühren sowie Leistungen sollten einem detaillierten Vergleich unterzogen werden.

Kreditkartenvergleich

Kreditkartenvergleich

Bereit für den Vergleich? Mit dem Kreditkartenvergleich eine Vorauswahl treffen, und sich direkt beim Anbieter genauer über die Kreditkarten informieren.

zum Vergleich